Hula

„Hula ist der Herzschlag Hawaiis“

Seit Jahrhunderten überliefern die Hawaiianer Ihre Mythen und Sagen durch Hula Tänze.
Sie tanzten in der Natur an heiligen Plätzen für Ihre Vorfahren
und hielten so die Verbindung zu Ihren Ahnen und der Kultur aufrecht.

Heutzutage gibt es zwei unterschiedliche Stilrichtungen.

Hula Kahiko

ist der traditionelle Tanz Hawai’is. Er wird live von der Ipu (hawaiianische Trommel) und hawaiianischen Gesängen begleitet. Bestimmte Grundschritte folgen dem Rhythmus der Musik und des Gesanges, mit den Armen und dem Oberkörper wird eine Geschichte erzählt. Dies ermöglicht den Tänzerinnen in die Kultur, die Myhten und Sagen einzutauchen und die Geschichte Hawaiis auf eine ganz neue Art und Weise kennen zu lernen.

Hula ‘auana

ist der Tanz der heutigen Zeit. Es sind freudvolle, wunderschöne Tänze die von der Ukulele (hawaiianische Gitarre) und Gesang live begleitet werden. Auch sie erzählen Geschichten, oft von Liebenden, besonderen Plätzen in der Natur und zwischenmenschlichen Begegnungen.

Hula ist
Lebensfreude • Bewegung • Gemeinschaft • Tanz • Durchlässigkeit • traditionelles Wissen • Beweglichkeit • Rhythmus • Alohaspirit.

Es fördert die Lust an der Bewegung, harmonisiert und aktiviert die Lebensenergie.

Jeden Montag (außer den Bayrischen Schulferien) unterrichtet Margarete Bundschu im
Institut Hawaii, München Gräfelfing von 18:30 – 20:30 h
Probestunde nach Vereinbarung

Margarete begann 1995 mit Hula Tanz

Meine Hauptlehrer im Hula waren
Uncle George Naope

& Puna Kalama Dawson

Hula Impressionen